Velodrome Suisse (Grenchen)

Bauherrschaft: Velodrome Suisse AG, Grenchen
Architektur: juve Architekten und Ingenieure AG, Stäfa
Bauzeit: 2012 - 2013
Fotos: Velodrome Suisse AG

Das im Juni 2013 eröffnete Velodrome Suisse verfügt über eine 250 Meter lange Holzradrennbahn, einen Fitnessraum, ein Leistungszentrum mit Arzt- und Physiopraxen, einem Radsportgeschäft sowie einem Restaurant und 30 Hotelbetten. Das Gebäude ist im Minergie-Standard geplant und gebaut (ohne Zertifikat). Es dient primär zur Austragung von nationalen und internationalen Wettkämpfen sowie als Ausbildungsstätte für zukünftige Radsporthelden. Die Halle der Radrennbahn steht auch für andere Grossanlässe (z.B. Ausstellungen, Konzerte) offen.

Projektblatt (PDF)