Chur , 2016

Erweiterung Bündner Kunstmuseum

kunstmuseum-chur-003
Bauherrschaft: Hochbauamt Graubünden, Chur
Architektur: Barozzi / Veiga, Barcelona
Bausumme: ca. 30 Mio. CHF
Foto(s): Ralph Feiner, Malans
Leistung: Akustik Bauphysik Energie Simulationen und BIM

Im neuen Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums können auf über 1’600 Ausstellungsquadratmetern Kunstwerke bestaunt werden. Die Villa Planta und der Neubau der spanischen Architekten Barozzi und Veiga sind durch einen unterirdischen Verbindungsgang erschlossen.

Kunstmuseum Chur_Saal Erweiterungsbau©Ralph Feiner

Kunstmuseum Chur_Saal Villa Planta©Ralph Feiner